Ohrakupunktur – Stimulierende Reflexpunkte am Ohr.

Chinesische Ohrakupunktur

Die traditionelle chinesische Medizin wusste schon weitaus früher als wir, dass die Ohren den Weg zur Harmonisierung bilden. In den Ohren bilden sich Reflexpunkte aller Körperfunktionen ab und können so ganzheitlich behandelt werden. 400 Punkte können in der Ohrakupunktur genutzt werden. Durch das Stimulieren der Punkte kann der Fluss der Lebensenergie beeinflusst und die körpereigenen Kräfte aktiviert werden.

Französische Ohrakupunktur

Diese Therapieform stammt von dem Homöopathen, Arzt und Physiker Paul Nogier. Diese Variante der Ohrakupunktur bezeichnet in der von ihm begründeten Ohrakupunktur eine kurzzeitige Reaktion des menschlichen Kreislaufs auf Reizung bestimmter Akupunktur-Punkte der Ohrmuschel. Die Stimulation des Kreislaufs bringt ebenfalls die Aktivierung des gesamten Organismus wieder in Schwung.

Beispiele für Anwendungsgebiete:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Arthrose-Schmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Allergien
  • Raucherentwöhnung
  • Stimmungsschwankungen
  • Hormonregulation
  • Darmerkrankungen
  • Ängste

Ich verwende kleinste Druckpflaster in den Ohren: so ist diese Methode auch für Kinder geeignet.